Donnerstag, 29. Oktober 2015

Wieder mal ein Dirndl

Aber diesmal nicht für mich. Meine Schwägerin hat sich ein Dirndl gewünscht und so haben wir ein Babysitting-Näh-Agreement getroffen und pünktlich zum Oktoberfest hatten wir es fertig. Ich weiß, das ist jetzt auch auch wieder eine Weile her. In letzter Zeit habe ich so einiges genäht und bin noch gar nicht dazu gekommen, hier darüber zu bloggen. Das wird alles nachgeholt.
Zurück zum Dirndl. Die Stoffe hat sie sich alle selbst ausgesucht, sie muss es dann ja schließlich auch tragen. Ich war "nur" fürs nähen zuständig und nach einigen Probe-Leiberln hat dann alles da gesessen wo es sollte und ich konnte loslegen. Nach etwa vier nähintensiven Tagen war es dann fertig zum Ausführen und die Trägerin glücklich.


Dienstag, 27. Oktober 2015

Homöopathietäschchen


Über Homöopathie oder "Kügelchen" kann man jetzt denken, was man will, wir sind in vielen Fällen schon ganz gut damit "gefahren". Ich bin von der Wirkung immer wieder überrascht und habe inzwischen einige Globulis angesammelt. Da man meistens ja nicht so viel von einer Sorte braucht, bin ich in letzter Zeit dazu übergegangen, mir nur diese kleinen Röhrchen zu kaufen. Dazu gibt es so hübsche Etuis aus Leder, mit denen ich auch schon länger liebäugele. Aber immer war dann der Gedanke da "das kann man doch auch selber machen". Kann man und endlich bin ich auch dazu gekommen. Bei meiner Recherche nach einem geeigneten Schnitt oder einer Idee bin ich auf die Anleitung "Globbi" gestoßen, einem Freebook von Farbenmix.
Danach ist dann auch gleich das erste Täschchen entstanden:


Da ist Platz für 8 Röhrchen und noch ein Fach dabei für Pflaster oder eine Anleitung etc.. Das war mir aber fast etwas zu klein, weil einfach nicht alle Röhrchen hinein gepasst haben, so habe ich den Schnitt etwas erweitert. Jetzt sind alle Röhrchen verstaut und ich habe ein Täschchen für unterwegs uns eines für zuhaus.



Montag, 26. Oktober 2015

Pillow Swap Four Seasons - es geht weiter

Ich musste auf mein Kissen aus der Herbstrunde im Pillow Swap Four Seasons zwar ganz schön lange warten, es hatte aber auch eine wirklich weite Reise hinter sich. Meine Partnerin kam aus Australien. Jetzt ist es natürlich doch schon eine ganze Weile bei mir und hat einen Platz auf unserem Sofa gefunden, nur hier gezeigt habe ich es immer noch nicht. Debra hat ganz meinen Geschmack getroffen, ich finde die Farben so wundervoll herbstlich und kombiniert mit diesen Textstoffen einfach toll. 

I had to wait for my fall-pillow from my Pillow Swap Four Seasons-Partner a pretty long time, but it really had to make a long journey. My partner came from Australia. Meanwhile I have it here and it found it`s place on our sofa, but I didn`t show it to you round here. Debra totally met my taste, I love these autumnal colors combined with the text fabrics. 



Die Rückseite (auch ganz großartig):
This is the back (so great, too!):



Nun geht es ja mittlerweile schon wieder weiter. Wir sind gerade in der Winterrunde im Pillow Swap Four Seasons. Ich bin bereits am Tüfteln für das Kissen für meine neue Partnerin.
So sieht mein Mosaik aus für mein Wunschkissen:

Now we`re in the next round of the Pillow Swap Four Seasons. It`s the Winter Edition. I´m already in the making of the pillow for my new partner.
That`s my winter mosaic:


Es ist wieder sehr spannend, was ich bekommen werde und wer für mich näht. Schaut doch mal in unsere Flickr-Gruppe, da sieht man schon einiges im Entstehen.

Again, it`s pretty exciting what I´m going to get this time and who is sewing for me. Have a look at our flickr foto pool, there`s a lot in progress.

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Herbstsachen

Jetzt ist es ja doch schon richtig kühl geworden und wir haben die Sommersachen aus unserer Kommode aussortiert. Damit dann kein Loch in der Schublade entsteht, musste ich ein paar Herbst-Kleidungsstücke nachproduzieren. Das letzte Wochenende wurde also die Overlock-Maschine hervorgeholt und dann ging es auch schon los.

Entstanden ist einmal diese pinke Panda-Kollektion. Für das Oberteil habe ich Schnabelinas Body-Schnitt etwas abgewandelt und mit Schleifchen versehen. Die Hose ist wie schon hier nach dem Schnitt von Fred von Soho "Lieblingsbuxe" entstanden. Der passt einfach am besten weil er so schön schmal ist. Die Jeans habe ich mit einem dünnen Fleece-Stoff gefüttert. Rechts unten seht ihr eine "Herzdame" (Schnitt von Fred von Soho), die z.B. über Leggins getragen sehr sehr süß aussieht.
  

Eine zweite Hose, diesmal aus Babycord und nicht gefüttert, ist noch dazu gekommen:


Und ein paar Shirts (das ist ein Schnitt aus einer Ottobre):


Und zu guter Letzt, weil mir das so gut gefallen hat, eine zweite "Herzdame":