Dienstag, 24. März 2015

Dirndl-Update

Ich bin schon recht gut weiter gekommen mit meinem Dirndl. Inzwischen habe ich das Mieder fertiggestellt. Ich konnte mich erst nicht entscheiden, ob ich es mit einem seitlichen Reißverschluß versehe oder eben doch vorne geöffnet. Jetzt habe ich die klassische Variante gewählt mit Hafterl-Verschluß. Das hatte ich noch nie gemacht und ich musste schon ein bisschen kämpfen bis der Abstand der Häkchen überall gepasst hat, damit dann später nichts aufsteht. So passt es jetzt gut und ich habe schon die Rockteile (in Falten gelegt) vorne und hinten ans Mieder genäht. Eine Verzierung am Ausschnitt hat das Oberteil auch noch bekommen.

I got ahead with my Dirndl-dress pretty well in the meantime. The bodice is ready after I decided to make the opening in the front and with little hooks. This took me a bit of time  because I never used them before and it was difficult to find the right distance. Now it fits great and I was able to sew the  skirt parts onto it. I even sewed some decoration around the  neckline.


Nun muss ich das Kleid an den Seiten noch zusammennähen und eine Länge festlegen. Und die Schürze fehlt natürlich auch noch.

Now I have to sew the dress together at it sides and need to define the length. And of course the apron is still missing.

Freitag, 13. März 2015

Woran ich gerade arbeite

Leider ist meine Figur nach der Geburt meiner Tochter nicht mehr das, was sie mal war. Und ich habe momentan noch keine große Hoffnung, dass sich das in kurzer Zeit ändert. Dass mir also viele der Sachen in meinem Kleiderschrank nicht mehr passen, damit kann ich leben, das lässt sich ja auch leicht beheben. Aber auch meine Dirndl wollen einfach nicht mehr zugehen. Und da ich schon zu manchem Anlass gerne mal eines anziehe, muss da also ein Neues her.
Stoffe hab ich und auch die Idee, wie es aussehen soll. So hab ich mich ans Schnitt-Kopieren und Probenähen gemacht. Das ist mein Probe-Stück, das zum Glück schon ganz gut passt:

After the birth of my daughter, unfortunately my figure doesn`t look like before. And there`s not much hope, that this will change any time soon. That a lot of my clothing doesn`t fit anymore, that´s fine with me. But all my Dirndl dresses don`t fit as well, and that`s a shame because I really like to wear them at some occasions.
So I have to sew a new one. I already have the fabric and also an idea how it`s going to look. So I got started and this is the muslin-piece:


Wie es damit weitergeht, folgt bald...

I`ll keep you informed, how it`s going on...

Montag, 9. März 2015

Quadrate

Das vorletzte Kapitel aus Tula Pink`s City Sampler haben wir nun auch schon genäht. Wahnsinn! Das geht jetzt richtig flott.
Hier sind alle meine Blöcke aus dem Kapitel Quadrate:

We are alreday done with our chapter "Squares" of Tula Pink`s City Sampler. That was fast and the sampler is going to be completed soon. Wow!
These are my "Squares-Blocks":



Und jetzt kommen sie zur Linky Party bei Sandra und Eva. And now they are going to be at the Linky Party at Sandra`s and Eva`s blog.

Montag, 2. März 2015

Eine neue Wickeltasche

Mit Kleinkind hat man ja immer so einiges an Gepäck dabei. Bisher habe ich das alles immer in der Wickeltasche verstaut, die bei unserem Kinderwagen dabei war. Aber immer häufiger sind wir jetzt ohne Kinderwagen unterwegs und da fand ich diese Tasche eher etwas sperrig und unpraktisch. Bei Barbara von "das-mach-ich nachts" habe ich dann eine Wickeltaschenversion der Super Tote von Noodlehead gesehen und jetzt bin ich auch endlich dazu gekommen, sie zu nähen. Ich stehe zur Zeit sehr auf Türkis und daher ist sie auch etwas Türkis geworden.

With a toddler underway we normally need a lot of things to take along with us. So far I used  the diaper bag that came along with the stroller. But if we are out without the stroller, I find the bag much to big and impractical. At Barabara`s blog "das-mach-ich-nachts" I saw a diaper bag version of Noodlehead`s Super Tote and now I finally managed to sew it. I´m in love with turquoise these days so the bag is also a little turquoise.



Ich mag Taschen immer gerne etwas fester, daher habe ich zum Stabilisieren By Annie`s Soft and Stable (das gibt es z.B. hier) verwendet. Damit steht die Tasche ganz alleine, ist aber immer noch angenehm weich. Ich habe es auf jedes der Außenteile genäht und diese dann wie in der Anleitung zusammengefügt. In die Träger habe ich 2-fach Baumwollvlies (das von einem Quilt übrig war) eingenäht. So sind diese auch schön stabil.
Innen habe ich das Innenfach in drei Fächer unterteilt, so sind Trinkflasche, etc. sicher verstaut. Außerdem habe ich noch ein Reißverschlussfach eingenäht und and einem Band einen Haken für den Schlüsselbund.

Because I like bags to be a bit firmer, I used By Annie`s Soft and Stable. The bag now can stand by itself but is still very soft. I sewed it onto all exterior parts and then sewed them together.
I subdivided the inner panel into three, that I can store a baby bottle and other things safely. I also made a zipper pocket into one side and a hook for my keys.


Weil ich schon immer mal den Schnitt für das Reisverschluss-Täschchen von Noodlehead ausprobieren wollte, habe ich hier auch gleich die Gelegenheit genutzt und nochmal mit meiner Türkis-Kombi gespielt:

Because I wanted to try Noodlehead`s Zippered Pouch Pattern for a long time now, I used the opportunity and made something else with turquoise:



An dem Täschchen habe ich zum ersten Mal eines meiner neuen Label verwendet. Ich habe sie immer wieder bei verschiedenen Quiltern gesehen und sie gefallen mir sehr gut. Bestellt habe ich sie bei Ikaprint.

I used one of my new labels on this bag. I saw them at a few different quilting blogs and I like them a lot. I ordered them at Ikaprint.

  

Das habe ich also in der letzten Woche alles gemacht und jetzt zeige ich das noch bei den MontagsMachern bei Aylin.

This is what I did last week, and now I`m going to show it at the MondayMakers at Aylin`s blog.