Montag, 27. Oktober 2014

Es wird kälter...

..und damit meine Kleine im Buggy nicht friert musste ich mir eine Lösung überlegen. Extra einen Fußsack kaufen für unseren Quinny Xtra Zapp wollte ich nicht, er ist ja eher nur so für den kurzen Gebrauch gedacht, damit wir nicht immer den "großen" Kinderwagen mitnehmen müssen. Eine Decke über das Kind legen funktioniert ja bekanntlich nicht so gut. Also hab ich mir überlegt, wie ich so einen Fußsack nähen könnte und dabei heraus gekommen ist dann dieser hier:

Unser Quinny mit dem Fußsack

Ich hatte mir zwar vorher einen Schnitt gemacht, musste ihn aber doch beim Nähen noch ein bisschen verändern, so dass er gut in den Quinny-Sitz passt. Für die Aussenseite habe ich einen Baumwollstoff verwendet, den ich bei Stoff und Stil in Hamburg entdeckt habe. Dann kommt eine Vlieseinlage und Innen habe ich Teddyplüsch eingenäht. Die obere Klappe kann man ganz abmachen, da ich so einen Zwei-Wege-Reisverschluss benutzt habe.



Insgesamt ist der Fußsack fast etwas klein geworden, aber diese Saison sitzt die Kleine sehr gut drin und vor allem bleibt sie warm. Also: Zweck erfüllt!

Montag, 13. Oktober 2014

Baby T-shirt

Als ich am Wochenende meinen Kleiderschrank mal ein bisschen aussortiert habe, habe ich doch noch das ein oder andere Poloshirt oder T-shirt entdeckt, aus dem man noch etwas fürs Baby schneidern kann. So hab ich mich auch gleich dran versucht und ein kleines T-shirt in Größe 74 genäht. 





Für Hals- und Armausschnitte habe ich gestreifte Bündchenware verwendet. Ich habe das erste Mal solche Jersey-Druckknöpfe benutzt und anfangs etwas gekämpft damit. Aber jetzt sind sie ja fest und ich bin ganz begeistert, dass ich mir diese sonst übliche Annäherei gespart habe.
Heute hat meine Kleine das Shirt auch schon an und sieht sehr hübsch damit aus.

Donnerstag, 9. Oktober 2014

Ordnung ist das halbe Leben...

...hab ich mir gesagt und meinen Nähplatz neu sortiert. Dabei habe ich ein Projekt in Angriff genommen, dass ich mir schon ganz lange vorgenommen hatte.
Da man ja während dem Nähen immer wieder mal ein Nähfüßchen wechselt und ich da irgendwie auch jede Menge davon angesammelt habe, die aber leider nicht alle an einem greifbaren Ort verstaut werden konnten, habe ich mir einen Mini-Wandbehang genäht, mit einem Täschchen für jedes Füßchen.


Es bleibt noch ein bisschen Platz, falls noch mal ein Füsschen dazu kommt. 
Leider ist das mit der Beschriftung nicht ganz so geworden, wie ich mir das vorgestellt habe. Da hat meine Maschine immer etwas gesponnen. Aber ich weiß ja was es heißen soll und der Zweck wird erfüllt.

Als ich meine neue Sew together Bag eingeräumt habe, habe ich festgestellt, dass die Stoffschere nur knapp hinein passt. Damit da kein Loch entsteht habe ich aus ein paar Stoffrestchen noch eine Hülle für die Schere genäht. Jetzt kann da nichts mehr passieren...




Sonntag, 5. Oktober 2014

Sew Together Bag



Ich liebe Taschen und Täschchen! (Zum Leidwesen meines Mannes "Noch eine?!") Als ich bei meiner regelmäßigen Blog-Lektüre von Crazy Mom Quilts auf den Eintrag über die "Sew Together Bag" gestoßen bin, konnte ich aber nicht wiederstehen und habe gleich das Ebook dazu erstanden. Jetzt konnte ich am Wochenende damit loslegen und bin nun stolze Besitzerin einer Sew Together Bag.



Neben dem Täschchen für mich gabs ein Sackerl für die Bauklötze meiner Tochter: