Mittwoch, 24. Dezember 2014

Weihnachtskleid

Ich habe noch ein Geranium Dress genäht! Diesmal ein bisschen glitzerig, für Weihnachten eben. Das Oberteil ist aus Cord und der Rock aus einem Cotton-and-Steel Stoff. Ich habe es auch etwas kürzer gemacht als das Geburtstagskleid, damit die Kleine beim Krabbeln nicht behindert wird.
Und so sieht es aus:

I sewed another Geranium Dress! This time a little sparkling, because it`s christmas. The top is made out of cord and for the skirt I used a cotton-and-steel fabric. I made it a little shorter than her birthday dress, so my girl can crawl much better.
And this is how it looks:



Nun wünsche ich noch Allen, die das hier lesen, Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

And now I whish everybody reading this Merry Christmas and a Happy New Year!

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Erst eins, dann zwei, dann noch viel mehr...

Als ich vor kurzem eine Restetüte mit Jerseystoffen bekommen habe und feststellen musste, dass die alle nicht mehr in mein "Jersey-Stoff-Kistchen" passen, habe ich mir gleich vorgenommen, die ganzen Stoffstücke schnellstens zu vernähen. Solche Reste eigenen sich ja super für Babykleidung, also habe ich angefangen.
Erst ein T-shirt: 

I got a bag of jersey leftovers a short time ago and had to determine that my box I use for jersey fabrics is far to small. So I had to do something about it. These leftovers are great for babycloth so I got started.
First thing I sewed was a T-shirt: 


Dann habe ich ein "Trotzkopf-Shirt" von Schnabelina genäht und weil das so gut ging, noch eins und noch eins und noch eins:

Then I sewed a "Trotzkopf-Shirt" (Pattern by Schnabelina) and then one more, and another one and again one more:


Passend dazu gab es für die Kleine noch ein paar Hosen (Schnitt Mini Basic Hose von Kibadoo)

Matching to them, my girl got some little trousers (pattern by kibadoo, Mini basic Hose)


Zu guter Letzt sind noch ein paar Haarbänder entstanden (wieder nach der Anleitung von Kreativlabor Berlin wie schon hier)

Lastly I sewed a few hairbands (again with the pattern from Kreativlabor Berlin like this)



Sonntag, 14. Dezember 2014

1

Meine Kleine ist letzte Woche schon 1 Jahr alt geworden! Wie schnell das ging. Zur Feier kamen ihre Großeltern, Tanten und Onkel zu Besuch und da musste natürlich ein passendes Geburtstagsoutfit her.
Ich habe ihr aus Babycord ein Kleidchen genäht. Der Schnitt ist das Geranium Dress von Made by Rae und lässt sich sehr gut nähen. Da gibt es sicher noch ein paar weitere Kleider...
Aber hier ist jetzt erst mal das Geburtstagsdress:

My daughter had her first birthday last week! Time went by so very fast. Her Grandparents, aunts and uncles came for a visit and to celebrate this special day with her and therefore we utterly needed an appropriate birthdaydress. I sewed one for her with babycord. The pattern is geranium dress by Made by Rae and I love it. There surely will come up a few more dresses...
But for now, here is the birthdaydress:

von vorne
und von hinten
Passend dazu hat sie noch ein Schleifchen fürs Haar bekommen (das ist sogar den ganzen Tag da geblieben wo es sollte):

I also sewed a little hairband compatible to the dress (my darling girl didn`t remove it, so it actually stayed the hole day on her head):


Die kostenlose Anleitung fürs Haarband ist von Kreativlabor Berlin. (There is a pattern for free here)

Montag, 1. Dezember 2014

Tula Pink - das Dreieckskapitel

Montags ist ja immer der "Zeige-Tag" für die 2 genähten Tula Blöcke der Woche. Dieses Mal ist damit wieder ein Kapitel beendet: die Dreiecke.
Hier ist die Zusammenfassung meiner Blöcke. In der flickr-Gruppe kann man die tollen Blöcke von allen anderen Mitnähern bewundern.

Monday is "Tula-Block-Show-Day". Every Monday we show the two sewn blocks of the week. This week is the final of the chapter "triangles". Here are mine all together. In the flickr-group you can also admire all the other great blocks.


Sonntag, 30. November 2014

Dalapferd

Vor drei Jahren im November war ich mit meinem Mann für ein verlängertes Wochenende in Stockholm. Noch immer kann ich mich daran erinnern, wie glücklich es mich gemacht hat, als beim Landeanflug die ersten roten Schwedenhäuschen in der verschneiten Landschaft aufgetaucht sind. Wir haben ein paar wunderschöne Tage dort verbracht.
Von eben diesem Kurzurlaub habe ich mir einen kleinen Dalapferd-Magneten mitgenommen, der nun die Magnetleiste an meinem Nähplatz ziert. Immer wenn ich ihn sehe, denke ich an unseren Trip nach Schweden zurück.

I had been to Stockholm in November 3 years ago together with my husband. I remeber being so happy when I saw the first red houses of Swedes in the snowy landscape. We spent some wonderful days there.
From that trip I brought a little dala horse magnet with me. It hangs on the magnetic board above my working space. Every time I see it, I think back to our trip to sweden .


So habe ich mich sehr gefreut, als ich hier eine Anleitung für ein Dalapferd entdeckt habe. Also habe ich alle anderen Projekte, die ich gerade bearbeite, auf die Seite gelegt und meiner Tochter ein Kissen genäht. 
Ich habe vorher noch nie auf Papier genäht und war sehr gespannt wie das funktioniert. Ein paar mal trennen musste ich schon.... aber ich mag das Ergebnis sehr.

I was pleased when I saw the dala horse pattern here. I laid all my work in progress away and started to sew a pillow for my daughter`s room. 
Never before I used the machine paper piecing method and I was very curious how it would work. I had to detach some seams now and then...but I like how it turned out.

 



Für die Rückseite habe ich ein paar alte Kissen, die bei uns nicht mehr passen, zerstückelt und wieder zusammen genäht. Auch da sind kleine Dalapferdchen drauf, das fand ich so passend.

For the pillow`s back I cut up some old pillows, which don`t fit in our appartment any more, and sewed them together again. There are some little dala horses on it, too.


Freitag, 21. November 2014

Windeltaschen Tutorial

Vor der Geburt meiner Tochter habe ich mir/ihr eine kleine Grundausstattung an nützlichen Dingen genäht. Wickelmatte für unterwegs, Schnullertäschchen, U-Heft-Hülle, Waschlappen und eben eine Windeltasche.

Before my daughter was born, I sewed al lot of useful things for me/her. A Changing Pad, a little bag for the pacifier, some washcloths, a book-wrapper for my daughter`s medical examination booklet and a diaper bag.


Diese Windeltasche habe ich immer dabei, weil da alles drin ist, was wir brauchen wenn wir unterwegs sind: Windeln, Feuchttücher, Müllbeutel, Sonnencreme, Gesichtscreme, Popocreme und Desinfektionstücher. 
Nun bin ich immer wieder, wenn ich unsere Windeltäschchen hervorgeholt habe, von anderen Mamas darauf angesprochen worden, wo ich das denn her habe oder, (falls die Mama nähen kann) ob es dazu eine Anleitung gibt. Ich habe, als ich die Windeltasche genäht habe, zumindest keine Anleitung gefunden, die dem entsprach, was ich mir vorgestellt habe. Also habe ich selbst ein wenig getüftelt und bin dann zu diesem Ergebnis gekommen, das sich bisher auch in der Praxis sehr bewährt hat.

This diaper bag I have always with me because there`s everything in it we need on the go: Diapers, wipes, trash bags, sunblocker, face cream, rash cream and some disinfection wipes.
I got asked very often by other moms where I did buy it or if there is a pattern for it. I dind`t find a pattern that absolutely convinced me, so I made my own. And the result is really approved over the last few months.


Als ich für eine Freundin "meine" Windeltasche genäht habe, habe ich dabei gleich jeden Schritt mitfotografiert und ein Tutorial dafür verfasst. Falls also jemand so ein Täschchen nachnähen möchte, hier ist eine Anleitung dazu. Das ist übrigens auch ein super Geschenk zur Geburt. Die beschenkte Mama freut sich bestimmt!

Zum Herunterladen des Tutorials bitte einfach auf das Bild klicken. Ich würde mich sehr freuen, dass, wenn Ihr so eine Windeltasche nach meiner Anleitung näht, Ihr mir ein paar Bilder davon zuschickt. Ich bin sehr gespannt, welche "Kreationen" dabei herauskommen und mit welchen Ideen Ihr das umsetzt. Falls Euch ein Fehler in der Anleitung auffällt oder Ihr sonstige Anregungen dazu habt, ich freue mich immer auf eine Nachricht. Verlinkt mein Tutorial doch bitte auch, wenn Ihr Bilder von Euren genähten Stücken in Eurem Blog veröffentlicht.

When I sewed "my" diaper bag for a friend, I took a lot of pictures and made a tutorial. It`s in German only (sorry!), but there are really many pictures, so maybe that helps indeed. I`d love to see pictures if you are sewing this diaper bag! For downloading the tutorial you just have to click on the picture.


https://sites.google.com/site/faedchenspiel/Windeltasche_Faedchenspiel_2014.pdf?attredirects=0&d=1


Dienstag, 4. November 2014

Divided Baskets

Den Schnitt für die "Divided Baskets" von Noodlehead habe ich nun schon eine ganze Weile bei mir zu Hause herumliegen. Jetzt habe ich gleich drei davon genäht, zwei zum Verschenken und einen Korb für mich. Das Nähen geht überraschend einfach und ich finde sie haben eine super Größe. In meinem, das ist der "Divided Basket" mit den Sternen und Streifen, werde ich zukünftig wohl mein aktuelles Strickprojekt (meist sind das Socken) beherbergen.

I had the Divided Basket Pattern from Noodlehead at home for some time. Now I sewed three of them. Two as gifts and one basket for myself. They are sewed surprisingly easy and in my opinion they have a great size. I am going to use my basket (the one with the stars and stripes) for what I`m currently knitting (that will be socks).




Sonntag, 2. November 2014

Sew Together Bag - die Zweite

Das Nähen der Sew Together Bag hat mir solchen Spaß gemacht, dass ich für meine Mutter auch gleich noch eine genäht habe. Diesmal in einer blau-orangen Kombi.




Samstag, 1. November 2014

Herbstsammler

Dieses Jahr muss zwar noch eher "die Mama" sammeln, aber auch ich freue mich über ein hübsches Beutelchen dafür.


Die Anleitung für den Herbstsammler gibt es hier bei Julia von Kreativlabor Berlin.

Montag, 27. Oktober 2014

Es wird kälter...

..und damit meine Kleine im Buggy nicht friert musste ich mir eine Lösung überlegen. Extra einen Fußsack kaufen für unseren Quinny Xtra Zapp wollte ich nicht, er ist ja eher nur so für den kurzen Gebrauch gedacht, damit wir nicht immer den "großen" Kinderwagen mitnehmen müssen. Eine Decke über das Kind legen funktioniert ja bekanntlich nicht so gut. Also hab ich mir überlegt, wie ich so einen Fußsack nähen könnte und dabei heraus gekommen ist dann dieser hier:

Unser Quinny mit dem Fußsack

Ich hatte mir zwar vorher einen Schnitt gemacht, musste ihn aber doch beim Nähen noch ein bisschen verändern, so dass er gut in den Quinny-Sitz passt. Für die Aussenseite habe ich einen Baumwollstoff verwendet, den ich bei Stoff und Stil in Hamburg entdeckt habe. Dann kommt eine Vlieseinlage und Innen habe ich Teddyplüsch eingenäht. Die obere Klappe kann man ganz abmachen, da ich so einen Zwei-Wege-Reisverschluss benutzt habe.



Insgesamt ist der Fußsack fast etwas klein geworden, aber diese Saison sitzt die Kleine sehr gut drin und vor allem bleibt sie warm. Also: Zweck erfüllt!

Montag, 13. Oktober 2014

Baby T-shirt

Als ich am Wochenende meinen Kleiderschrank mal ein bisschen aussortiert habe, habe ich doch noch das ein oder andere Poloshirt oder T-shirt entdeckt, aus dem man noch etwas fürs Baby schneidern kann. So hab ich mich auch gleich dran versucht und ein kleines T-shirt in Größe 74 genäht. 





Für Hals- und Armausschnitte habe ich gestreifte Bündchenware verwendet. Ich habe das erste Mal solche Jersey-Druckknöpfe benutzt und anfangs etwas gekämpft damit. Aber jetzt sind sie ja fest und ich bin ganz begeistert, dass ich mir diese sonst übliche Annäherei gespart habe.
Heute hat meine Kleine das Shirt auch schon an und sieht sehr hübsch damit aus.

Donnerstag, 9. Oktober 2014

Ordnung ist das halbe Leben...

...hab ich mir gesagt und meinen Nähplatz neu sortiert. Dabei habe ich ein Projekt in Angriff genommen, dass ich mir schon ganz lange vorgenommen hatte.
Da man ja während dem Nähen immer wieder mal ein Nähfüßchen wechselt und ich da irgendwie auch jede Menge davon angesammelt habe, die aber leider nicht alle an einem greifbaren Ort verstaut werden konnten, habe ich mir einen Mini-Wandbehang genäht, mit einem Täschchen für jedes Füßchen.


Es bleibt noch ein bisschen Platz, falls noch mal ein Füsschen dazu kommt. 
Leider ist das mit der Beschriftung nicht ganz so geworden, wie ich mir das vorgestellt habe. Da hat meine Maschine immer etwas gesponnen. Aber ich weiß ja was es heißen soll und der Zweck wird erfüllt.

Als ich meine neue Sew together Bag eingeräumt habe, habe ich festgestellt, dass die Stoffschere nur knapp hinein passt. Damit da kein Loch entsteht habe ich aus ein paar Stoffrestchen noch eine Hülle für die Schere genäht. Jetzt kann da nichts mehr passieren...




Sonntag, 5. Oktober 2014

Sew Together Bag



Ich liebe Taschen und Täschchen! (Zum Leidwesen meines Mannes "Noch eine?!") Als ich bei meiner regelmäßigen Blog-Lektüre von Crazy Mom Quilts auf den Eintrag über die "Sew Together Bag" gestoßen bin, konnte ich aber nicht wiederstehen und habe gleich das Ebook dazu erstanden. Jetzt konnte ich am Wochenende damit loslegen und bin nun stolze Besitzerin einer Sew Together Bag.



Neben dem Täschchen für mich gabs ein Sackerl für die Bauklötze meiner Tochter:




Montag, 29. September 2014

Weihnachtsquilt

Es dauert zwar noch ein bisschen (zum Glück!) bis wieder Weihnachten ist, aber ich bin trotzdem froh, diesen Quilt "jetzt schon" fertig zu haben. 

Das Quilttop habe ich bereits 2012 nach diesem Tutorial im Moda Bake Shop genäht. Ich habe dafür alle Weihnachtsstoffe, die ich so angesammelt hatte, verwenden können. Seit der Fertigstellung ist das Top zweimal mit umgezogen und hat nun, nachdem ich einen Kurs im Maschinenquilten gemacht habe, auch eine Rückseite. Gequiltet habe ich diesen Quilt so wie vorgeschlagen im Mäander-Muster und ich finde, dass das auch wirklich gut passt.
Jetzt kann das Schmuddelwetter kommen, ich bin zumindest mit einer warmen Decke ausgerüstet!

Auch beim City Sampler geht es weiter, wir sind ja schon wieder beim nächsten Kapitel: Dreiecke. Sehr schöne Blöcke sind da dabei, ich freue mich schon aufs Nähen! 
Hier sind die zwei Blöcke von dieser Woche:

Block 37
Block 36

Donnerstag, 25. September 2014

Zweites Kapitel geschafft

Es ist soweit, das zweite Kapitel von Tula Pink`s City Sampler ist fertig genäht. Das ist meine Zusammenstellung der 20 Blöcke:


Montag, 15. September 2014

Tula Pink`s City Sampler

Ich bin ja noch ein ziehmlicher Patchwork-Neuling, so wusste ich erst nicht recht ob ich beim German QAL Tula Pink`s City Sampler mitmachen soll oder nicht. Nun hatte ich mich doch dazu entschlossen mitzunähen, ein paar Stöffchen von Amy Butler aus meiner Stoffsammlung herausgesucht, ergänzt mit ein paar Basic-Stoffen und bin inzwischen im Block-Näh-Fieber. Meine bisher genähten Blöcke sind hier zu sehen.
Immer Montags werden die neuen Blöcke präsentiert. Das sind meine beiden für diese Woche:

Block 32
Block 33

Samstag, 13. September 2014

Wasserbälle

Für Freunde, die gerade ein Baby bekommen haben, habe ich diesen Quilt gemacht:



Er ist nach diesem Tutorial genäht. Eigentlich heißt der Quilt ja Beach Ball Baby Quilt. Da ich so schnell keine ähnliche Jelly Roll gefunden habe, habe ich eine genommen, deren Farben mir einfach gut gefallen haben. Beim Nähen fand ich, dass das Muster bei mir eher an Bälle in einem Pool erinnert. Also habe ich den Quilt "Wasserbälle" getauft.
Der Quilt ist mit der Maschine mäanderförmig gequiltet. Als Rückseite habe ich einen hellblauen Flanellstoff gewählt, so ist er schön kuschelig. Ich hoffe, dem Baby gefällts.

Donnerstag, 11. September 2014

Mein allererster fertiger Quilt

Seit ich mit 10 Jahren meine erste Nähmaschine geschenkt bekommen habe nähe ich mal dies und das, also was man eben gerade altersgemäß so gebrauchen kann (Zopfhalter, Stiftemäpchen, Notebookhülle oder immer wieder Taschen). 
Quilts haben mich schon lange fasziniert. Ich mag diese Vielfälltigkeit und wie wunderbar sich so ein Quilt anfasst, aber selbst einen zu machen, das habe ich lange nicht gewagt.
Nachdem ich letztes Jahr an einem Hand-Quilt-Kurs teilgenommen habe, wollte ich mich erst an einem kleineren Projekt versuchen, einem Babyquilt für meine Tochter. Der Quilt ist (fast) komplett mit der Hand genäht und Handgequiltet und jetzt nach etwa einem Jahr endlich fertig:




Der erste Post

Ich liebe Kreativblogs. Stundenlang könnte ich mich von Blog zu Blog klicken (wenn ich soviel Zeit hätte), all die schönen Dinge bewundern, die da so genäht, gestrickt und gebastelt werden und weiß dann bei den ganzen Ideen nicht mehr, mit was ich zuerst anfangen soll. Wie dann letztlich die Umsetzung dieser Ideen aussieht und was ich sonst noch mache, das möchte ich hier zeigen.
Da das Bloggen noch Neuland für mich ist, wird sich auch hier wohl im Laufe der Zeit so einiges verändern, bis alles so ist wie ich mir das vorstelle. Ich bitte also um Geduld mit mir. Jetzt freue ich mich aber einfach, dass es endlich losgeht.